Das Bildungsnetzwerk der Baden-Württemberg Stiftung informierte Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Girls‘ Day Academie am Mittwoch, den 28.01.2015 über Berufsperspektiven im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich.

Seit diesem Schuljahr bietet das Gymnasium Rutesheim die Girls‘Day Akademie an. Diese AG richtet sich an Schülerinnen der Klassen sieben bis zehn, welche Spaß an Technik und Naturwissenschaft haben. Sie finden hier einmal wöchentlich die Möglichkeit, anhand praktischer Arbeiten sowohl in der Schule als auch bei verschiedenen Bildungspartnern die Welt der MINT-Berufe kennenzulernen. Darüber hinaus können die Schülerinnen an Kommunikations- und Präsentationstrainings teilnehmen, die in der Schule, aber auch später im Beruf einen optimalen Auftritt garantieren.

Die zwei jungen Wissenschaftlerinnen vom Coaching-Team, Marion Dürr (Master of Science in Ernährungsmedizin) sowie Susanne Fries (Magister in physischer Geographie und Geoökölogie), ermöglichten den Siebt- bis Neuntklässlerinnen am Mittwochnachmittag in einer multimedialen, interaktiven Präsentation einen Einblick in Zukunftstechnologien aus der Welt der MINT-Berufe. Aus verschiedenen Themenbereichen wählten die Schülerinnen das Thema „Lifestyle leben“. Anhand konkreter Beispiele stellten die beiden Damen innovative Produkte und Forschungsansätze aus diesem Themenbereich vor:
Beispielsweise könnte ein Elektroniker daran arbeiten, bestimmte Bodenfliesen in einem Tanzboden mit einem Generator zu verbinden, damit die Tanzenden selbst Strom und dadurch das Discolicht erzeugen. Ein Oberflächenbeschichter tüftelt an der optimalen Beschichtung für ein Windrad, das Tag für Tag extremen Temperaturen ausgesetzt ist. Die Natur macht es vor im „Lotus-Effekt“. Und der Textillaborant arbeitet daran, die viele nicht verkaufte und darum sauer gewordene Milch zu entwässern und aus dem übrig gebliebenen Kasein den Naturstoff für ein Shirt zu produzieren. Genug, um ganz Shanghai damit zu versorgen.

Es gelang den beiden Moderatorinnen ausgezeichnet mit ausgefallenen Einzelheiten das Interesse der Jugendlichen zu wecken, vor allem auch deshalb, weil sie mit ihnen auf Augenhöhe sprachen.

Susanne Schwahn
Abteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit

2015 01 28 Coaching for future 31

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 99 57 60 | Fax: 07152 99 57 66 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de