Beitragsseiten

Förderung besonders begabter Schüler

Hochbegabte oder begabte Schülerinnen und Schüler sollen gezielt gefördert werden. Hochbegabte werden oft nicht erkannt, da keine Diagnosen vorliegen. Häufig treten allerdings klare Begabungen in bestimmten Richtungen hervor. Darüber hinaus sollen auch Spezialisten zum Zuge kommen, die in einem bestimmten Bereich ein besonderes Interesse zeigen.

Zu Beginn des Schuljahres findet ein sogenannter Markt der Möglichkeiten statt, zu dem Schülerinnen und Schüler eingeladen werden, die vom Kollegium für Begabtenförderung empfohlen wurden. Bei dieser Informationsveranstaltung, die Herr Sautter zusammen mit Frau Hettenbach (Ansprechpartnerin „Differenzierung“) anbietet, soll herausgefunden werden, wie die einzelnen Schülerinnen und Schüler individuell gefördert werden können. Ihnen werden dazu folgende Möglichkeiten vorgestellt:

  • Wir haben seit einiger Zeit das sog. Drehtürmodell am Gymnasium eingeführt. Hierbei können Schülerinnen und Schüler ihren Stammunterricht in einem Fach, in dem sie besonders gefördert werden sollen, für andere Aufgaben verlassen.
  • Ein weiteres wichtiges Element der Förderung sind Schülerwettbewerbe. So können wir Schülerinnen und Schüler ganz nach ihrem individuellen Interesse und ihren Fähigkeiten motivieren.
  • An unserem Gymnasium stehen einige Zusatzangebote zur Verfügung. Als Beispiele seien hier genannt der Erwerb der verschiedenen Fremdsprachenzertifikate, die Debattier-AG, die Robotik-AG sowie die Forscher-AG.
  • Wir empfehlen besonders begabte Schülerinnen und Schüler gerne an verschiedene Schülerakademien oder Institutionen wie z. B. die Studienstiftung weiter oder erstellen ein Gutachten für ein Schülerstudium.

Drehtürmodell

Den Schülerinnen und Schülern wird die Möglichkeit gegeben, ihren Stammunterricht in einem Fach, in dem sie besondere Begabungen aufweisen, zu verlassen und durch andere Aktivitäten zu ersetzen. Möglichkeiten wären zum Beispiel der Unterricht in höheren Klassen, eine weitere zusätzliche Fremdsprache in der Kursstufe oder mehr als die fünf geforderten Kernfächer zu belegen oder die Durchführung eigenständiger Projekte (außerschulisch, evtl. Wettbewerbe) oder eine paralleles Studium. Die Schüler werden dabei von Herrn Sautter als Mentor betreut. Es werden individuelle Abmachungen getroffen. Herr Sautter übernimmt dabei auch die Koordination zwischen den betroffenen Fachlehrkräften und gegebenenfalls den Klassenlehrkräften und den betreffenden Schülerinnen und Schülern. Nach bestimmten Zeitabschnitten findet ein Austausch zwischen Herrn Sautter und den Schülerinnen und Schülern statt. Um geeignete Kandidaten zu finden, werden am Ende eines Schuljahres in den Klassenkonferenzen bzw. durch die Klassenlehrer oder betroffenen Fachlehrer Schülerinnen und Schüler für das Drehtürmodell vorgeschlagen. Zu Beginn eines jeden Schuljahres findet dann gemeinsam mit den Eltern ein Vorgespräch statt, bei dem die Möglichkeiten des Drehtürmodells aufgezeigt werden.


Wettbewerbe

Wettbewerbe stellen einen wichtigen Teil des schulischen Lebens dar. Vertiefende Beschäftigung mit einem Thema, das Überstehen von Durststrecken, die Herausforderung auch in einem Team gute Leistungen zu bringen - Schülerinnen und Schüler können so zu besonderen Leistungen motiviert werden und gleichzeitig zu einer besseren Anerkennungskultur beitragen. Außerdem sind Wettbewerbe als Teil der Hochbegabtenförderung zu verstehen.

In den letzten Schuljahren verzeichneten wir an unserer Schule zahlreiche Wettbewerbsteilnahmen in verschiedenen Fachbereichen, zum Teil auch mit großem Erfolg. So ist neben den Klassikern in Mathematik wie der „Känguru“-Wettbewerb und „Problem des Monats“ vor allem auch der Landes-und Bundeswettbewerb sowie der Mathe-Wettbewerb der Universität Vaihingen zu nennen. Daneben stellt der Schülerwettbewerb des Landtags einen bekannten Vertreter in Gemeinschaftskunde. Auffällig ist der rege Zuspruch vor allem im Fach Mathematik oder bei der sehr erfolgreichen Robotik-AG in der First Lego League.

Gerne beantwortet Herr Sautter Ihnen und vor allem Ihren Kindern Fragen zu den verschiedenen Wettbewerben und freut sich über weitere Teilnahmen Die Erfahrungen durch eine Teilnahme sind unbezahlbar, auch wenn es mit einem Preis nicht auf Anhieb gelingen sollte.

Informationen zu Wettbewerben werden im Kollegium multipliziert und die Schülerinnen und Schüler werden von den Fachlehrkräften informiert. Gegebenenfalls werden auch Eltern beraten. Wir nehmen aber auch gerne Anregungen zum Thema entgegen.

Hier finden Sie Berichte über Wettbwerbsteilnahmen unserer Schülerinnen und Schüler.

Lasse Henrich 2018 19    2019 05 24 Politikwettbewerb HP01


Empfehlungen/Vermittlung zu Akademien

Besonders erwähnenswert sind Stipendien oder Seminare für besonders Begabte oder besonders interessierte Schülerinnen und Schüler. Bekannte Beispiele sind die Schülerakademie, für die wir an der Schule eine Schülerin oder einen Schüler aus der Klassenstufe J1 vorschlagen. Das Analoge für die Mittelstufe ist die Junior-Akademie. Bei beiden Angeboten sind die Schülerinnen und Schüler ca. zwei Wochen an den Veranstaltungsorten und können ein von ihnen gewähltes Thema während dieser Zeit mit anderen Interessierten bearbeiten, diskutieren und in der Regel auch dokumentieren. Die Anforderungen sind dabei sehr hoch, so dass gerade Schülerinnen und Schüler, welche im Unterricht schnell unterfordert sind, auf ihre Kosten kommen.

Wir erstellen die erforderlichen Gutachten übrigens auch für die Teilnahme an einem Frühstudium.

Wichtige Einrichtungen:

  • Schülerakademie
  • JuniorAkademie
  • Studienstiftung des Deutschen Volkes oder Empfehlung für andere Institutionen oder Stiftungen
  • Darüber hinaus werden von Zeit zu Zeit Schnupperangebote an Universitäten, Praktika in der Wirtschaft oder der Forschung oder auch Seminare angeboten.

Zusatzangebote

Eine sehr gute Möglichkeit für begabte Schülerinnen und Schüler in den Fremdsprachen sind die Fremdsprachenzertifikate, die am Gymnasium erworben werden können:

  • Cambridge (Englisch)
  • DELF (Französisch)

Darüber hinaus gibt es aus dem Ganztagesangebot Arbeitsgemeinschaften, in denen besondere Begabungen und Interessen angesprochen werden:

  • Debattier-AG
  • Robotik-AG
  • Forscher-AG

Eine genauere Beschreibung der genannten AGs finden Sie hier.

2019 02 16 RoboticsRutesheim Regensburg 2 HP   2019 05 23 Fremdsprachenwettbewerb HP   2019 01 31 Jugend debattiert HP01


Links zu Wettbewerben (nach Fächern)

Deutsch und Fremdsprachen

Landes-Literatur-Wettbewerb: www.landeswettbewerb-deutsch.de/
Vorlesewettbewerb
Bundeswettbewerb Fremdsprachen: www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de

Gesellschaftswissenschaften

Schülerwettbewerb des Landes BW: www.schuelerwettbewerb-bw.de/home/
Schülerwettbewerb zur politischen Bildung: www.bpb.de/lernen/schuelerwettbewerb/                                                                                                                                                                                                           
Europäischer Wettbewerb: www.europaeischer-wettbewerb.de/
Schülerwettbewerb Deutsche Geschichte um den Preis des Bundespräsidenten: www.koerber-stiftung.de/bildung/geschichtswettbewerb.html
Gemeinsam in Europa: www.nachbarn-im-osten.de/
Diercke Wissen: www.diercke.de/info/wettbewerb/diercke_wissen2_2014.xtp                                                                                                                                                                                                                                     

Wirtschaft

Junior: www.junior-programme.de/de/startseite/
Jugend und Wirtschaft: www.jugendundwirtschaft.de/
Handelsblatt macht Schule: https://www.https://www.handelsblattmachtschule.de/home.html

Mathematik/Informatik

Bundeswettbewerb Mathematik: www.bundeswettbewerb-mathematik.de
Landeswettbewerb Mathematik: http://www.landeswettbewerb-mathematik.de/
Mathematik-Olympiaden: www.mathematik-Olympiaden.de
Mathematikwettstreit Känguru: www.mathe-kaenguru.de
Problem des Monats: www.problem-des-monats.de
Bundeswettbewerb Informatik: www.bwinf.de
Informatik-Biber: informatik-biber.de/
First Lego League: https://www.first-lego-league.org/de/

Naturwissenschaften

Jugend Forscht: www.jugend-forscht.de
Schüler experimentieren: www.jugend-forscht.de
Internat. JuniorScienceOlympiade: http://www.ijso.info/
Internationale Biologie-Olympiade: www.biologieolympiade.de
Internationale Physik-Olympiade: wettbewerbe.ipn.uni-kiel.de/ipho/
Internationale Chemie-Olympiade: wettbewerbe.ipn.uni-kiel.de/icho/
Chemie im Alltag: http://www.schule-bw.de/faecher-und-schularten/mathematisch-naturwissenschaftliche-faecher/chemie/wettbewerbe/chemie-im-alltag-das-experiment
Dechemax: www.dechemax.de/wettbewerb.html

 

 

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de